Natürlich wurden die Anforderungen von Walbusch, Avena und Mey & Edlich im Rahmen des Projekts sehr viel genauer definiert. Die Projektleiter beschreiben den Auswahlprozess: „Die erste lange Liste von 10 Anbietern haben wir nach intensiven Gesprächen auf 3 mögliche Partner gekürzt. Mit diesen ging es dann ins Detail. Mit „FirstSpirit“ ist die Entscheidung im Herbst letzten Jahres für den Anbieter mit der besten Integrationsmöglichkeit für unser Shop-System Hybris gefallen.“

Wichtige Meilensteine schon geschafft

Gemeinsam mit dem externen Dienstleister hat sich das Team der Shopentwicklung an die Umsetzung der einzelnen Features gemacht. Der Go-live für die „Landing pages“ erfolgte schon Anfang des Jahres. Ein wichtiger Schritt, denn hier „landen“ die meisten Neukunden bei ihrem ersten Besuch bei Walbusch. Das Walbusch Magazin kann in diesen Tagen erstmals über das neue CMS gefüllt werden. Die nächsten Meilensteine folgen dann mit Einstiegsseiten, Produktübersichtsseiten und Produktdetailseiten.

Von Minuten zu Sekunden

Den entscheidenden Vorteil des neuen Systems spüren die Online-Redakteurinnen und -Redakteure jeden Tag bei ihrer Arbeit. Die Veröffentlichung einer neuen Seite dauerte in Hybris mehrere Minuten und braucht jetzt nur noch wenige Sekunden. Praktische „Container“ ermöglichen es, Banner unterschiedlicher Breite auszuprobieren und jederzeit wieder schnell zu ändern.

Optisch werden die Inhalte attraktiver, denn Banner, Texte und Videos sind frei kombinierbar. Auch in punkto Ländershops reduziert sich der Aufwand. Während früher die Neukunden-Landingpages für Österreich und Schweiz komplett neu aufgebaut werden mussten, muss der Redakteur jetzt nur eine Seite für alle Länder bauen.

CMS in den Wolken

Erstmals lagert die Walbusch-Gruppe mit CMS ein großes, wichtiges System nicht auf eigenen Servern sondern in einer Cloud. Das spart nicht nur Geld für Hardware – wir müssen uns auch nicht um Updates kümmern. Diese laufen in der Cloud monatlich automatisch ab, ganz ohne unser Zutun.

Artikel aus unserer Mitarbeiter-Zeitung „WalbuschNews“, Ausgabe Oktober 2020

techblog@walbusch.de

Kontakt Blog

Wenn Sie Fragen oder Feedback zum Technologie-Blog oder zu einem unserer Beiträge haben, können Sie sich gerne per Mail an unser Technologie-Blog Team wenden!

E-Mail: techblog@walbusch.de