Neue Solaranlage auf dem Dach

Am Standort Solingen geht demnächst eine Photovoltaikanlage in Betrieb.

Die Geschäftsleitung hat sich zum Ziel gesetzt, länderübergreifend vollständig auf Ökostrom umzustellen. In Österreich und in der Schweiz ist dies 2020 bereits vollständig geschehen. Auch die Zentrale und die Filiale in Deutschland sind auf Grüne Energie umgestiegen. Nun kommt noch ein Plus Klimafreundlichkeit dazu: Wie im schweizerischen Widnau werden und Solingen auf den Dächern der 3 Hauptgebäude Photovoltaikanlagen installiert.

Der Anschlussantrag wurde vom zuständigen Netzbetreiber bereits genehmigt; derzeit liegen die Baupläne beim Statiker. „Er prüft, ob wir an den Dächern bauliche Veränderungen vornehmen müssen, indem wir beispielsweise die Kieslast reduzieren“, erklärt Thomas Meyer, Abteilungsleiter Facility Management.

Die neue Solaranlage verfügt über 492 Module, die einer Leistungskapazität von 174 Kilowatt Peak (kWp) entsprechen. Thomas Meyer geht davon aus, dass damit gut 10 Prozent des Energieverbrauchs der Verwaltung abgedeckt werden – vorausgesetzt, die Sonneneinstrahlung ist stark genug. Die neue Photovoltaikanlage soll in den nächsten Monaten in Betrieb gehen.

Kontakt Walbusch-Gruppe

Haben Sie Fragen zur Walbusch-Gruppe? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Silvia Karol

E-Mail: silvia.karol@walbusch.de
Tel.: +49 212 2060 0